Konsole Highlighting wiederhergestellt_header

Linux Mint 18: Kein Syntax-Highligting im Terminal / .bashrc fehlt

In Linux Mint 18 wird nicht automatisch (wie üblich) ein Syntax-Highlighting für die mitgelieferte Konsole eingerichtet. Es scheint sich dabei um einen Fehler im Installer von Mint 18 zu handeln. Der Fehler tritt laut Foren bei einem Upgrade von einer älteren Installation auf. Den selben Fehler konnte ich bei meiner Neuinstallation aber leider auch feststellen.

Zum Glück kann man der Fehler sehr leicht beheben. So sieht die Ausgabe direkt nach der Installation aus (alles grau):

bash ohne Highlighting

Das Highlighting wird mit Hilfe der .bashrc-Datei im Home Verzeichnis jedes Benutzers konfiguriert. Die dazu benötigte Datei befindet sich nach der Installation bereits auf eurem Computer, aber nicht am richtigen Ort.

Die Datei findet sich unter /etc/skel und heißt dort .bashrc.
Der simple Befehl (im Terminal eingeben) cp /etc/skel/.bashrc ~/ schiebt die Datei an den richtigen Ort. Sobald ihr eine neue Konsole öffnet, erhaltet ihr eine grafisch ansprechendere Konsole und könnt wieder wie gewohnt arbeiten.

Mit wiederhergestellten Farben ist das Ganze gleich wieder viel lesbarer:

Konsole Highlighting wiederhergestellt

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.